;

Unsere News

07 Januar 2022

Förderpreise für Schmerzforschung und ambulante Palliativversorgung ausgeschrieben – Bewerbungen sehr willkommen!

Förderpreise für Schmerzforschung und ambulante Palliativversorgung
Wir freuen uns, auch in diesem Jahr die Ausschreibung der beiden von Grünenthal gestifteten Förderpreise bekannt geben zu dürfen.

Der von der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. verliehene Förderpreis für Schmerzforschung wird in diesem Jahr zum 36. Mal verliehen. Mit ihm sollen wissenschaftlich tätige Personen ausgezeichnet werden, deren Arbeiten im Bereich der anwendungsbezogenen Forschung und umgesetzten Grundlagenforschung einen wesentlichen Beitrag zur interdisziplinären praxisbezogenen Therapie akuter und chronischer Schmerzen geleistet haben. Der Preis richtet sich vorzugsweise an den wissenschaftlichen Nachwuchs aus den Fachgebieten Medizin, Psychologie, Physiotherapie, Pflegewissenschaften und Naturwissenschaften. Das Preisgeld beträgt insgesamt 21.000 Euro.

Hier finden Interessierte und potenzielle Bewerber weitere Informationen.

Der von der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin verliehene Anerkennungs- und Förderpreis für ambulante Palliativversorgung feiert 2022 mit der 15. Verleihung ein Jubiläum. Als ein Unternehmen, das sich seit vielen Jahren für die Förderung der Hospiz- und Palliativversorgung in Deutschland und darüber hinaus engagiert, freuen wir uns sehr, dass sich dieser Preis im Laufe der Jahre so gut etabliert hat. Wie der Titel bereits besagt, sollen damit besondere Initiativen und Projekte der ambulanten Palliativversorgung gewürdigt und anerkennt sowie gleichzeitig deren zukünftige Weiterführung gefördert werden. Der Preis kann an alle in der Palliativmedizin tätigen Berufsgruppen vergeben werden und ist mit 10.000 Euro dotiert.

Hier finden Sie nähere Informationen.