Zur Optimierung dieser Webseite werden Cookies verwendet. Diese Website benutzt Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe. Matomo verwendet sog. Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Absatz zur Cookies in unserer Datenschutzerklärung. Dort können Sie die Einstellungen zum Matomo Tracking konfigurieren (Opt out).  Weitere Informationen

 

Ok, weiter zur Webseite

;

Entdecken Sie Grünenthal

10.12.2019

Aachen, 10. Dezember 2019 – Grünenthal hat heute bekannt gegeben, dass Dr. med. Jan Adams mit Wirkung zum 1. Januar 2020 zum Chief Scientific Officer (CSO) und zum Mitglied der Konzerngeschäftsführung ernannt worden ist. Seit Juli hat Jan Adams die Aufgaben des CSO bereits kommissarisch wahrgenommen und dabei die strategische Neuausrichtung der F&EOrganisation geleitet.

04.12.2019

Aachen, 3. Dezember 2019 – Grünenthal und die Uniklinik RWTH Aachen geben heute bekannt, dass sie eine Forschungskooperation eingegangen sind, um neue Behandlungsansätze für Patienten mit neuropathischen Schmerzen zu entwickeln. Das Projekt Bio2Treat – Biometrische und biologische Daten für die Diagnose und Therapie bei Schmerzpatienten – läuft über drei Jahre. Es wird als Teil des Aktionsfelds „Gesundheitswirtschaft im Rahmenprogramm Gesundheitsforschung“ vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit insgesamt € 1,52 Millionen gefördert (Förderkennzeichen 13GW0334B). An dem Projekt, das Prof. Angelika Lampert aus dem Institut für Physiologie der Uniklinik RWTH Aachen zusammen mit Grünenthal koordiniert, sind die Professoren Roman Rolke (Palliativmedizin), Martin Zenke (Zellbiologie), Ingo Kurth (Humangenetik) und Andreas Schuppert (Computational Biomedicine) der Uniklinik RWTH Aachen beteiligt.

14.10.2019

Mannheim, Oktober 2019 – Zum 33. Mal wurde im Rahmen des Deutschen Schmerzkongresses vom 09.-12. Oktober 2019 der Förderpreis für Schmerzforschung verliehen. Die sechs Gewinner des ältesten und höchstdotierten deutschen Wissenschaftspreises auf dem Gebiet der Schmerzforschung konnten sich über ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 21.000 Euro freuen. Der Preis wird von der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. verliehen, Stifter ist die Grünenthal GmbH aus Aachen.

12.09.2019

Berlin, 12. September 2019 – Die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) hat in diesem Jahr zum zwölften Mal den Anerkennungs- und Förderpreis für „Ambulante Palliativversorgung“ verliehen. Im Rahmen des Festaktes zum 25-jährigen Jubiläum der Fachgesellschaft wurden in Berlin zwei gleichwertige erste Preise für die beiden Arbeiten vergeben, die sich nach Bewertung der DGP-Jury entlang der Kriterien Relevanz, Originalität, Realisierung und Qualitätssicherung als preiswürdig erwiesen haben. Der mit 10.000 € dotierte Preis wird seit 2008 jährlich von der Firma Grünenthal GmbH gestiftet.

10.09.2019

Aachen, Deutschland, und Melbourne, Australien, 10. September 2019 – Grünenthal, ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Schmerzbehandlung, und Mesoblast Limited (ASX: MSB; Nasdaq: MESO), ein weltweit führender Anbieter allogener Zelltherapien für Entzündungserkrankungen, gaben heute bekannt, dass sie eine strategische Partnerschaft zur Entwicklung und Vermarktung von MPC-06-ID eingegangen sind, einem allogenen Zelltherapiekandidaten in der Phase III zur Behandlung von chronischen Rückenschmerzen aufgrund von degenerativen Bandscheibenerkrankungen. MPC-06-ID wird für Patienten entwickelt, die konservative Behandlungsmöglichkeiten ausgeschöpft haben. Im Rahmen der Partnerschaft erhält Grünenthal die exklusiven Vermarktungsrechte an MPC-06-ID für Europa und Lateinamerika.

03.09.2019

Aachen, Deutschland, und Brisbane, Australien, 3. September 2019 – Grünenthal, ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Schmerzmedizin, und UniQuest, das Vermarktungsunternehmen der University of Queensland, gaben heute bekannt, dass sie bei der Entwicklung neuartiger, nicht opioider Arzneimitteltherapien auf Basis von alpha-Conotoxinen zur analgetischen und krankheitsverändernden Behandlung von chronischen neuropathischen Schmerzen kooperieren.

13.08.2019

Aachen, 13. August 2019 – Die Geschäftsführung und der Betriebsrat von Grünenthal haben sich auf ein Maßnahmenpaket geeinigt, um den Forschungs- und Entwicklungsbereich des Unternehmens neu aufzustellen. Die Reorganisation umfasst einen Abbau von 191 Vollzeitstellen in der Forschung und Entwicklung und 10 Vollzeitstellen im Bereich Finance. Betriebsbedingte Kündigungen sollen möglichst vermieden werden. Das Unternehmen plant, den Personalabbau durch interne Versetzungen, Altersteilzeitlösungen und ein Freiwilligenprogramm umzusetzen. Letzteres bietet finanzielle Anreize und externe Beratungsangebote, um Mitarbeiter bei einem Stellenwechsel zu unterstützen.

22.01.2019

Aachen, Deutschland, 22. Januar 2019 Grünenthal gab heute bekannt, dass Fabian Raschke zum Chief Financial Officer (CFO) und Mitglied der Konzerngeschäftsführung ernannt wurde. Er wird zum 1. Februar 2019 die Leitung der Finanz- und IT-Organisation von Grünenthal übernehmen. Derzeit leitet Fabian das Group Controlling von Grünenthal und somit über 150 Mitarbeiter, darunter auch die Angestellten der lokalen Finanzorganisationen.

14.01.2019

Berlin/Aachen, Januar 2019. Auch in diesem Jahr zeichnet die Deutsche Schmerzgesellschaft e.V. wieder wissenschaftlichen Nachwuchs mit dem seit 1987 von der Grünenthal GmbH gestifteten Förderpreis für Schmerzforschung aus. Mit dem Preis werden Arbeiten im Bereich der anwendungsbezogenen Forschung und der umgesetzten Grundlagenforschung gefördert, die einen wesentlichen Beitrag zur interdisziplinären praxisbezogenen Therapie akuter und chronischer Schmerzen geleistet haben.

Dr. Stephan Frings

Leitung Öffentlichkeitsarbeit German Sales Division


Grünenthal GmbH

52099

Deutschland


Telefon: +49 241 569 3383

E-Mail: stephan.frings@grunenthal.com

 
Sie verlassen nun die Grünenthal (DE) Webseite. Sie werden zu einer externen Webseite weitergeleitet. Für diese fremden Inhalte können wir keine Gewähr übernehmen. ... Abbrechen ... Ok