Bradykinin Rezeptor

Der Bradykinin-1(B1) Rezeptor

Proben im Labor

Der Bradykinin-1(B1) Rezeptor ist ein innovatives Ziel, das in unserem Portfolio eine Verbindung zwischen dem Schmerz und den entzündlichen Erkrankungen darstellt. Der B1-Rezeptor gehört zur großen Gruppe der an das G-Protein gebundenen Rezeptoren und wurde sowohl auf einigen peripheren als auch auf einigen zentralen Zelltypen identifiziert. Während es unter normalen physiologischen Bedingungen inaktiv ist, wird die Rezeptorexpression unter pathophysiologischen Zuständen, wie z.B. nach Schädigungen von Gewebe und Entzündungen, signifikant verstärkt. Als Folge davon werden Schmerz- und Entzündungsmediatoren freigesetzt, die die pathophysiologischen Zustände teilweise verstärken. Dieses an/aus-Verhalten macht den B1-Rezeptor zu einem interessanten Ausgangspunkt in der Behandlung chronischer Erkrankungen, die einen entzündlichen Hintergrund haben.

Grünenthal forscht aktiv nach neuartigen Antagonisten, die selektiv die Aktivierung des B1-Rezeptors blockieren können. Diese neuen Kombinationen können in der Behandlung chronischer Erkrankungen mit entzündlichem Hintergrund und bei der Schmerzlinderung verschiedener Schmerzzustände ein starkes Potential haben.